Ärztliche Versorgung

Die Corona-Pandemie zeigt uns deutlich, wie wichtig eine gute Gesundheitsversorgung vor Ort ist. Sowohl vor der Pandemie als auch für die Zeit nach der Pandemie gilt für uns: Vorsorge und Krisenfestigkeit müssen einen viel höheren Stellenwert bekommen. Unser Gesundheitssystem ist ein Sicherheitsnetz, das sich nicht beliebig wirtschaftlich optimieren lässt. Sein Sinn ist die bestmögliche Gesundheit aller und nicht der größt­mögliche Profit. Gerade in Biblis wurde uns der Wandel im Gesundheitssystem deutlich vor Augen geführt. Von ehemals vier Arztpraxen ist noch eine verblieben.

Unser Ziel ist es, dass die Menschen, insbesondere ältere Mitbürgerinnen und Mitbür­ger, ausreichend am medizinischen Fortschritt teilhaben können. Aus diesem Grund treten wir für eine flächendeckende und bedarfsgerechte medizinische und pflegeri­sche Versorgung in der Großgemeinde Biblis ein. Neben der Entwicklung von medizini­schen Zukunftskonzepten muss auch die Anziehungskraft der Gemeinde für Ärztinnen und Ärzte durch gezielte Struktur- und Fördermaßnahmen erhöht werden. Eine Mög­lichkeit hierfür ist die Ausnutzung gezielter Stipendienprogramme, eine weitere ist die Einrichtung von gemeinsamen kommunalübergreifenden medizinische Versorgungs­zentren mit mehreren Standorten. Besonders wichtig ist uns, dass in Biblis jetzt schon mit Planungen begonnen wird, um mit angestellten Ärzten eine eigene Hausarztpraxis betreiben zu können.